Love Drag – Hate Geschlecht

Wir sehen Drag als eine positive Parodie von gegenderten Erwartungen, wie jemand aussieht. Es ist für uns ein Werkzeug, um uns darüber lustig zu machen, und uns dabei schön und sexy zu finden. Als Enby zu draggen macht uns spaß. Nach Lust und Laune können wir uns nur als ein binäres Geschlecht verkleiden, oder sogar …

Genderqueere Musikeris

Auf der Suche nach Vorbildern, mit denen ich mich identifizieren konnte, bin ich über diese nichtbinären Musikeris gestolpert. Das war für mich sehr besonders – über Jahre hatte ich mich damit abgefunden, dass die Leute mich auf ewig als Typ sehen würden, der sich manchmal tuntig anzieht. Aber als ich Dorian Electra dabei zusah, weder …

„Sehr geehrte [Damen;Herren]“ – Geschlechtseintrag ändern

Das eine ist, wie Menschen sich gegenseitig behandeln – das andere ist die entmenschlichende Bürokratie. Offizieller Briefverkehr ist eine sehr binäre Angelegenheit, auch wenn Deutschland jetzt das dritte Geschlecht offiziell anerkennt. Das heißt man kann nach §22 PStG statt einem männlichen oder weiblichen einen diversen Geschlechtseintrag, oder auch gar kein Geschlecht in Geburtsurkunde, Reisepass, etc. …

Wie oute ich mich als nichtbinär?

Es ist schön, als das anerkannt zu sein, was man ist. Leider müsst ihr damit rechnen, dass nicht-Enbies falsch verstehen, was ihr damit meint. Nicht alle Enbies outen sich überhaupt. Wenn für dich Pronomen nicht so wichtig sind, musst du der Welt eventuell gar nichts erklären. Aber wenn Menschen unbedingt einen Grund hören wollen, warum …

Sprache, Pronomen, Namen – wie können wir sagbar werden?

Das erste Problem, wenn ich Menschen erklären will, wie es in mir aussieht, ist dass die Wörter fehlen. „Irgendwas zwischen Mann & Frau“ ist so das erste, was ich dazu sagen konnte, aber das beschreibt es nicht wirklich gut. „Ich bin ein Enby“ funktioniert ganz gut als Ersatz für Mann/Frau, auch wenn es sich ein …